Puerto de Andratx

 

Club de Vela Puerto de Andratx (CdV)


sehr moderne Marina im Szeneort Puerto de Andratx an Backbord gelegen; Steuerbord ist der kommunale Fischereihafen.

Man liegt an der Aussenmole, meist wird der "große blaue Kran/big blue crane" als Anhaltspunkt genannt.
In den Hauptmonaten (Juni - August) empfehle ich eine telefonische Reservierung 0034 971 671 721 für den gleichen Tag oder direkt beim Verein (Bestätigung kommt innerhalb weniger Minuten); in der Capitania spricht man spanisch und englisch.
Vor dem Einlaufen auf Kanal 9 Ruf : "club de vela andratx marinero" anmelden.
Die Marineros helfen immer die Leinen annehmen (in Luv!), übergeben die Mooringleine(n), und die Anmeldung und Bezahlung wird bei ihnen schnell und zuverlässig direkt am Steg/Boot erledigt; hier gibt es auch den Zugangsnachweis zu den Duschen und Pool.

Strom und (Trink-)Wasser an jedem Platz.
Clubeigene Tankstelle um die Ecke, weitere Einkaufsmöglichkeiten im Ort (Eroski-Supermarkt) in etwa 800 Meter.
Free-WiFi (am Steg eher schwaches Signal).
Nachts bewacht.
Toller Service.

Die supersauberen und in ausreichender Anzahl Toiletten und Duschen (Rainforestduschen!!) sind allesamt in einem hervorragenden Zustand kurz vor dem Gebäude der Capitania (400 Meter), dort gibt´s auch Waschservice (heute bringen morgen fertig) für nen 10er pro Waschladung.
Das Haupthaus des CdV ist für Gastlieger geöffnet -> Pool inclusive!
Am Haupthaus gibt es ein (teures) Restaurant, ein kleines Bistro ist neben den Büros der Marineros.

Die Preise sind für den Service eher unmallorquinisch ... in der Hauptsaison für die Alegría etwa 65 € (kommt auch auf die Zahl der Crewmitglieder an) pro Nacht incl. Wasser, Strom, WiFi und Steuern, Vor- und Nebensaison deutlich günstiger.

Für den Weg entlang der Promenade nach Puerto de Andratx braucht man 10 Minuten, dort gibt es Restaurants in allen (Preis)Klassen.

Hinweis :
Es gibt in Puerto de Andratx eine billigere Alternative - den puerto publico an steuerbord nahe des Fischereihafens;  über Service, Toiletten, Duschen etc kann ich dazu aber nix sagen, da ich regelmäßig den CdV anlaufe.
Außerdem gibt es
die beiden Bojenfelder des CdV. Legt man dort an oder hat reserviert, kommen die Marineros mit dem Schlauchboot, helfen und kassieren. Und abends heißt es dann - ab mit dem Dinghi in die Stadt.

 

Komm mit uns an Bord!